Ausflug der Reit AG zum Mayener Pferdemarkt

Während der Lukasmarktwoche in Mayen besuchten wir gemeinsam den Pferdemarkt. Neben dem abwechslungsreichen Showprogramm und zahlreichen Verkaufsständen konnten unsere Schüler die unterschiedlichsten Tierarten bewundern. Mit vielen neuen Eindrücken kehrten wir gegen Mittag in unsere Schule zurück.


Werkstufenschüler unterstützen Band der Caritas Werkstatt in Mayen

 

Anlässlich der Zertifikatsfeier der Caritas Werkstätten für behinderte Menschen in Mayen hat die Band der WfbM, die von von Herrn Oberhoffer geleitet wird, die Feierlichkeiten musikalisch begleitet. Vier Schüler unserer Schule waren eingeladen die Rhythmusgruppe der Band zu verstärken. Nachdem sie bereits an einer Probe teilgenommen haben, hat ihnen der Einsatz sichtlich Spaß bereitet.


Waldtage verbinden

Ganz unter dem Motto „Wir sind klasse“ besuchen wir als neu zusammengesetzte Klasse in der Zeit zwischen den Sommer- und Herbstferien einmal wöchentlich den Wald an der Waldkapelle in Mayen. Während den wöchentlichen Wanderungen und gemeinsamen Erlebnissen im Wald können wir uns noch besser kennenlernen und eine starke Klassengemeinschaft aufbauen. Der außerschulische Lernort bietet viele Lernerfahrungen, welche wir in unseren schulischen Alltag integrieren können.

Ausdauer und Beinkraft sind bei der Wanderung zur Waldkapelle gefragt. Gegenseitige Motivation und Zeit für nette Unterhaltungen erleichtern uns den Weg und sorgen für eine gute Stimmung.
Im Sachkundeunterricht erforschen wir das Themenfeld Wald und schauen uns bspw. die Beschaffenheit eines Baumes näher an. Das Betasten und Erkennen von Wurzel, Stamm, Ästen und Blättern während der Waldbesuche, ermöglichen ganzheitliche Lernerfahrungen.
Durch den Einsatz von Lupengläsern entdecken wir kleine Krabbeltiere und Spuren von Waldtieren.
Beim Beschreiben unserer Untersuchungsobjekte sind unsere Sprachkompetenzen gefragt.
Während wir auf Baumstämmen balancieren und kleine Bäume erklettern, trainieren wir unser Gleichgewicht und unsere Körperbeherrschung.
Wir sind fasziniert von der Vielfalt der Natur, mit unseren Entdeckungen bereichern wir uns gegenseitig. So ist jedes ein ganz besonderes und ganzheitliches Erlebnis.

Zudem lernen wir uns zu helfen und durch gegenseitiges Stützen Vertrauen aufzubauen.
Für das Zählen von Tannenzapfen und das Nachlegen von Mustern setzen wir die Mathematik als Hilfsmittel ein.
Gemeinsames Basteln von dekorativen Objekten mit den gesammelten Naturmaterialien erinnert uns nochmal an die Walderlebnisse und verschönert unseren Klassenraum.


Kunstprojekt der W2 führt uns ins Weltall

Die Schüler der W2 sind bei ihrem einwöchigen Kunstprojekt mit dem Ettringer Künstler Jürgen Mohr ins „Weltall“ eingetaucht und haben sich mit unserem Sonnensystem beschäftigt.

Mit viel Motivation  haben die Schüler von Montag bis Freitag mit einem „echten“ Künstler ausprobieren und experimentieren dürfen, bevor sie  Planeten, Raumschiff, Astronaut, Sternenstaub  und vieles mehr mit Acrylfarben auf ihre Leinwände bringen konnten. Die einzelnen Bilder wurden so gestaltet, dass später ein großes gemeinsames Kunstwerk entstanden ist.

Besonders gefreut haben sich die Schüler darüber, dass Herr Mohr zum Abschluss jedem Schüler einen Gutschein zu einem weiteren zweistündigen Malkurs in seinem Atelier geschenkt hat.

Die Klasse W2 möchte sich bei der Kreissparkasse Mayen und dem Förderverein unserer Schule bedanken, die dieses Projekt finanziell unterstützt haben.

 

Hier die teilnehmenden Schüler, die ins Weltall eingetaucht sind:


Nachwuchsbauern auf dem Keltenhof in Wehr

Die Unterstufe besuchte im Rahmen des Sachunterrichts den Bauernhof der Familie Genn und die Schüler  durften spontan mitarbeiten. Es mussten Jungbullen mit Futter versorgt werden und alle Unterstufenschüler konnten mit einer Mistgabel Stroh in den Stall werfen. Nebenbei erfuhren die Kinder viel über den Bauernhof, z. B. welche Getreidearten es gibt, wie sie sich anfühlen und wie sie geerntet werden.      

Die junge Hofziege hatten alle sofort ins Herz geschlossen und die Schüler trauten sich sie zu füttern und zu streicheln. 

Nachdem sich alle mit Würstchen und Brötchen gestärkt hatten, durften die Schüler noch eine Runde mit dem Traktor über den Hof fahren. 

Die Erfahrungen bieten einen großen Anreiz weitere Fragen zum Thema "Bauernhof " zu stellen und sind im fächerübergreifenden Unterricht vielfältig nutzbar.


Die M1 taucht in die Welt der Römer ein

Zu Beginn des neuen Schuljahres stand zur Stärkung der Klassengemeinschaft der M1 eine Fahrt in die Römerwelt nach Rheinbrohl an. Gut gelaunt und mit großem Wissensdrang begaben sich die Schüler auf die Spuren der Römer. Wie lebten und arbeiten die Menschen früher? Was spielte man damals? Welche Kleidung trug man? Die Neugierde der Schüler alles selbst auszuprobieren war riesig. Besonders spannend war es für die Schüler, sich als Römerin und römischer Soldat zu verkleiden. Ein Kettenhemd zu tragen ist viel schwerer als die meisten dachten! Die Zeit verging wie im Flug und der Tag endete mit einem großen gemeinsamen Picknick in den Andernacher Rheinanlagen. Alle sind sich einig: zusammen macht das Lernen Spaß!


2. Platz beim ersten Fußballturnier im neuen Schuljahr für unsere Mannschaft

 

Bereits in der zweiten Woche nach den Sommerferien fand das erste Fußballturnier der Förderschulen in Düngenheim statt. Die Jungs unserer Fußball AG  präsentierten sich hierbei in einer bestechenden Frühform und konnten nach einer Auftaktniederlage, gegen den späteren Sieger aus Koblenz, die restlichen vier Spiele gewinnen und belegten einen hervorragenden zweiten Platz. Unser Spieler Luca Hartmann stach hierbei mit zwölf geschossenen Toren heraus!

Hochmotiviert freuen sich unsere Jungs nun auf das nächste Turnier, das noch vor den Herbstferien in Neuwied-Engers stattfindet.

 

 


Einschulungsfeier 2019

 

Am 13. August 2019 ist ein ganz besonderer Tag für die Erstklässler der Genoveva-Schule und ihre Familien. Gut ausgestattet mit Schultüte und Ranzen richten sich erwartungsvolle Blicke auf die feierlich geschmückte Bühne in der Aula. Mit einer herzlichen Begrüßungsrede wird die Einschulungsfeier eröffnet. In einem bunten Programm rund um die Welt der Buchstaben geben die neuen Klassenkameraden und ihre Lehrer einen Einblick in die Schulwelt und laden bei Musik und Tanz zum Mitmachen ein. Nach diesem aufregenden ersten Schultag startet die Unterstufe  voller Erwartungen in das kommende Schuljahr!


Oberstufe zu Besuch im Seniorenzentrum

Fünf Schüler der Oberstufe und ihre Lehrerinnen besuchten das Seniorenzentrum "Sterngarten" der AWO-Mayen, um erste Kontakte zwischen Alt und Jung zu knüpften. Es ist geplant, dass die Schüler der Oberstufe demnächst regelmäßig das Seniorenheim besuchen, um mit den Bewohnern zu erzählen, zu basteln und zu spielen.


Schulentlassfeier 2019 unter dem Thema "Weiter geht´s und Gott geht mit"

Am 21.Juli 2019 ging für vier Schüler der Genoveva-Schule die Schulzeit zu Ende. Mit einem besinnlichen Gottesdienst in der Kapelle des Klinikum Mittelrhein begann der feierliche Tag unter dem Thema „Weiter gehts und Gott geht mit“. Anschließend folgte der offizielle Teil mit Zeugnisübergabe und Auszeichnungen im Musikraum der Genoveva-Schule, wobei  Niklas Koch  für seinen mehrjährigen Einsatz als Schülersprecher, sowie als Kapitän und Leistungsträger der Schul-Fußballmannschaft besonders geehrt wurde.  Die Cheerleader-AG hat mit ihrem Auftritt zum Abschied für ihre  Klassenkameradin Jacqueline den offiziellen Teil der Schulentlassfeier beendet.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge fand der Tag bei Kaffee und Kuchen, im Kreise der Klassenkameraden, Eltern und Lehrer seinen gemütlichen Ausklang.


Kunstausstellung der Oberstufenklasse in unserer Aula

 

Im Rahmen des Kunstunterrichts haben die Schülerinnen und Schüler der Oberstufenklasse zeitgenössische und historische Kunstwerke berühmter Maler kennengelernt. Nachdem die jeweiligen Kunstwerke der Künstler „Richter, Picasso, Klee und Magritte“ zunächst hinsichtlich der Gestaltungskriterien „Farben“ und „Formen“ betrachtet und untersucht wurden, durften die Schülerinnen und Schüler diese Kunstwerke mithilfe einer schrittweise vorgegebenen Arbeitsanleitung selbstständig nachgestalten ... mehr Infos


Die Oberstufe gewinnt beim 66. Europäischen Wettbewerb den 2. Platz!

Die Oberstufe gewinnt beim 66. Europäischen Wettbewerb der Landespreisträger zum Thema Influencer, (wie beeinflusst das Netz deine Ansichten, deine Entscheidungen und deinen Lifestyle) den 2. Platz.

Die Schülerarbeit leitete die FSJ-lerin Celeste Holly mit einer Gruppe der Oberstufenklasse im Kunstunterricht. Hierbei wurde eine mit den Schülern erfundene Weltallgeschichte bildnerisch und fantasievoll zusammengefügt.


Fußballturnier 2019: Der Pokal bleibt in Mayen!

 

Am 22.05.2019 fand wieder das alljährliche Fußballturnier statt. Zu Gast in Mayen begrüßten wir sieben Förderschulen aus der naheliegenden Umgebung.

Nach einer Begrüßung unserer Cheerleader, um 10.00 Uhr in der Burghalle, eröffneten unsere Fußball-Mannschaft das Turnier mit dem ersten Spiel gegen die Carl Orff Schule aus Neuwied und konnten, dieses wichtige Spiel, für sich entscheiden ... mehr Infos


Genoveva-Schule erhält erstmalig Besuch aus Ruanda

Die Schulleiterin unserer Partnerschule Annociata Nyiragwiza wird mit offenen Armen empfangen

Im Rahmen einer Delegationsreise, organisiert vom „Ruanda-Netzwerk“, besuchten Anfang Juni zehn Lehrerinnen und Lehrer aus Ruanda ihre Partnerschulen in Rheinland-Pfalz... mehr Infos und Fotos


Kunst im Wald

Mittwochnachmittags steht Kunst und Werken auf dem Stundenplan der M1. In den letzten Wochen ging es dafür in den Wald. "Wie soll das gehen?", fragten sich die Schüler und Schülerinnen zu Beginn des Projektes. Mit dem natürlichen Werkstoff Ton im Gepäck machten wir uns auf zur Waldkapelle und eröffneten dort unser "Atelier"... mehr Infos und Fotos


Abschlussfahrt der W2 nach Trier

Am Montag den 03.Juni machte sich die W2 auf den Weg nach Treis- Karden zum Bahnhof,  um mit dem Zug nach Trier zu fahren. Nachdem die Fahrkarten eingepackt waren, ging die Zugfahrt los. Bei leckerem Frühstück genossen die Schüler den Ausblick auf das schöne Moseltal und plauschten gut gelaunt miteinander.

In Trier angekommen ging es ... mehr Infos und Fotos


Berufliche Aktionstage im Kreis Mayen-Koblenz

Auch in diesem Schuljahr hatten Werkstufenschüler unserer Schule  die Gelegenheit an den Beruflichen Aktionstagen im Landkreis Mayen-Koblenz unter dem Motto „Mitten im Arbeitsleben“ teilzunehmen.

Unter der Organisation der Caritas Werkstätten in Mayen und Polch konnten     die Schüler Praktika am     1. Arbeitsmarkt absolvieren. Sie hatten dabei die Gelegenheit einen Einblick in folgende Arbeitsfelder zu bekommen:

·         hauswirtschaftlicher Bereich eines Senioren-Wohnheimes

·         Assistenz des Hausmeisters einer Grundschule

·         vielseitige Arbeitsbereiche  eines Agrarbetriebes

Während einer feierlichen Abschlussveranstaltung bei der Firma Interbims GmBH in Kruft wurden den Praktikanten und die Firmen, die in ihren Betrieben Praktikumsplätze zur Verfügung  stellten, ausgezeichnet.

Wir danken den Mitarbeitern der Caritas Werkstätten, die in jedem Jahr unsere Schüler einladen, an den Aktionstagen teilzunehmen!

Auf der Homepage  www.st-raphael-cab.de/xtern sind zeitnah einige Bilder von den Teilnehmern in den Betrieben sowie von der Abschlussveranstaltung bei der Firma Interbims GmBH in Kruft zu sehen.

Vivian, Dominik und David haben einen guten Eindruck hinterlassen und dürfen alle drei ihr Praktikum wiederholen, bzw. verlängern.

Informations-Elternabend zum Thema „Wohnen“

Am Dienstag, den 14.Mai 2019 fand an unserer Schule ein

Informations-Elternabend zum Thema „Wohnen“

für interessierte Eltern der Ober- und Werkstufen statt.

 

Die Vorbereitung auf ein „selbstbestimmtes Leben“ ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Werkstufenkonzeptes. So war es uns auch ein Anliegen auf die Fragen und Wünsche der Eltern einzugehen und erstmalig einen Elternabend zum Thema „Wohnen“ in der Genoveva-Schule durchzuführen... weiterlesen


Dreharbeiten in der Genoveva-Schule!

 

Die Schüler der Unterstufenklasse haben gemeinsam mit ihren Lehrern den Film „Die kleine Hexe“ nach dem Kinderbuch von Ottfried Preußler nachgespielt.

Im Rahmen des Projektes der Berufspraktikantin Rebecca Hanke haben die sechs Schüler der Unterstufenklasse die Geschichte „Die kleine Hexe“ nachgespielt und in einem Film dokumentiert. Ziel des Projektes war die Förderung der Sprachfähigkeit ... weiterlesen


Projektwoche 2019: "Wir werden Experten"

"Wir werden Fußball-Experten"
"Wir werden Bewegungs-Experten"
"Wir werden Styling-Experten"
"Wir werden Elektroschrott-Künstler"
"Wir werden Wald-Experten"
 

Regionaler Lese-Wettbewerb der Förderschulen in Dohr

Am Dienstag, 16. April fand in diesem Jahr wieder der Lese-Wettbewerb der Förderschulen statt. Die Schulen aus Dohr, Düngenheim, Daun, Kastellaun und Mayen schickten ihre besten Leser in sieben verschiedenen Kategorien an den Start. Zuvor hatte es in jeder Schule einen internen Lese-Wettbewerb gegeben, bei dem sich die besten Schüler aus jeder Kategorie qualifiziert hatten ... mehr Infos und Fotos


Die Genoveva-Schule erobert die Filmstudios in Köln

Die Berufspraktikantin Rebecca Hanke  organisierte im Rahmen ihres Filmprojektes „Die kleine Hexe“ die Unterrichtsfahrt

Am 5. Februar ging es für die Unter- und Oberstufenklasse der Förderschule mit den Schwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung in die weltweit bekannten MMC Studios nach Köln ... mehr Infos


Wir trainieren unser Gleichgewicht

Vor einigen Wochen bekam die Unterstufe der Genoveva-Schule das erste Mal Besuch von dem weisen Drachen „Fuchur“. Die Schüler wurden von dem Drachen als Ninja-Anwärter auserwählt und halfen ihm seine Dracheneier in Sicherheit zu bringen. In der Vorbereitung auf ihre Ninja-Prüfung trainierten ... weiterlesen


Die Schüler und Lehrer der Unterstufe und der M1 übernachten in der Schule

Am 9. April hieß es Koffer packen und Luftmatratze und Schlafsack mit zur Schule bringen! Denn zwei aufregende Tage standen den Schülern und Lehrern der Unterstufe und der M1 bevor... weiterlesen


Viele helfende Hände für eine „saubere Stadt“ - Aktion unserer Werkstufen

Ausgestattet mit Handschuhen und Müllsäcken starteten Die Schüler unserer Werkstufen am Freitag,   den 29. März im Rahmen der Kampagne zur "sauberen Stadt" Mayen mit einer Müllsammelaktion rund um die Tennishalle ... weiterlesen


Die M1 baut Nistkästen

Passend zu Beginn des Frühlings hat die M1 an einem Projekttag Nistkästen gebaut. Bereits im Vorfeld hatte Herr Ternes die Bretter passend zurecht geschnitten und vorgebohrt, so dass die Schüler sofort mit dem Zusammenbau beginnen konnten. Es wurde fleißig gehämmert und geschraubt ... weiterlesen


Mayen Mayoh! Genoveva, Genoveva, hey, hey hey!

Auch wenn in diesem Jahr zum ersten Mal über die Faschingstage Winterferien sind, hat es sich die Genoveva-Schule nicht nehmen lassen, das rheinische Brauchtum zu pflegen und gebührend Karneval gefeiert. Das Mayener Prinzenpaar mit Hofstaat und Gefolge zog unter großem Applaus ... weiterlesen

Das Mayener Prinzenpaar mit Hofstaat und Gefolge eröffnet die Karnevalsfeier.
Eine Polonaise voller fröhlicher Jecken!

Zusammen sind wir stark!

Unter diesem Motto fuhr die M1 zum Klettern nach Andernach in den Kandi-Kletterturm. Alle Schülerinnen und Schüler waren hoch motiviert und voller Elan. Nach dem Anlegen der Sicherungsgurte und einer kurzen Einweisung durch eine geschulte Trainerin ging es auch schon los... weiterlesen

 


Amtseinführung unserer Schulleiterin
Lena Hübel


Gelungenes Musikprojekt in Kooperation mit der Kreismusikschule Mayen-Koblenz

Die von AMME e.V. geförderte Initiative zur Musikerziehung von Schülerinnen und Schülern mit besonderem Förderbedarf ist lautstark und erfolgreich gestartet ... weiterlesen

 


Der Nikolaus war da

Natürlich fand auch dieses Jahr wieder eine Nikolausfeier mit einem abwechslungsreichen Programm in der Genoveva Schule statt. Es wurden viele Advents- und Weihnachtlieder gesungen und ... weiterlesen


Weihnachtsbasar auf dem Marktplatz Mayen

Unser Weihnachtsbasar hat  nach langer Zeit wieder im Rahmen des Nikolausmarktes auf dem Mayener Marktplatz stattgefunden.  In zwei Hütten ... weiterlesen


Die Genoveva-Schule Mayen mit dabei beim bundesweiten Vorlesetag

Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung unterstützt die Initiative, Kindern die Freude am Lesen vorzuleben

Wie in vielen anderen Schulen in ganz Deutschland wurde am 16. November auch in der Genoveva-Schule Mayen für kleine und große Zuhörer vorgelesen. Die Schülerinnen und Schüler lauschten mit viel Spannung in den verschiedenen Klassen den Geschichten aus den selbst gewählten Büchern.

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe1 fieberten mit den Tieren in dem Bilderbuch „Du gehörst zu uns – Jeder ist ein bisschen anders“ von Julia Volmert und entdeckten, dass jeder auf seine Art etwas Besonderes ist und dass man andere so akzeptieren soll, wie sie sind.
Spannendes Wissen zum Thema Bienen und Wespen haben die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aus dem Sachbuch „Was ist Was“ erfahren. Das Buch hat viel über soziale Gemeinschaften und Lebensweisen gelehrt. Begeistert und interessiert stellten die Schüler viele Fragen rund um das Thema Natur und Umwelt und malten dazu kreative Bilder.
Aus dem Buch „Tina ist verliebt“ in einfacher Sprache von Steffi Geihs haben die Schülerinnen und Schüler der Werkstufe 2 sogar selbst vorgelesen. Die Erzählung um das Thema „Verliebt sein“ hat die Schülerinnen und Schüler so gefesselt und begeistert, dass sie sich nach jedem Kapitel eifrig austauscht und den Bezug zum eigenen Leben hergestellt haben. Auch Schulhund Pila nahm als guter Zuhörer bei ruhiger und entspannter Atmosphäre teil.
"Schmetterlinge im Bauch" zum Thema "Verliebt sein" haben die Werkstufenschüler im Anschluss gemalt.


Inklusive Martinsfeier im Schulzentrum Mayen

Gemeinsame Aktion der Grundschule „Hinter Burg“, der Realschule plus „Albert-Schweitzer“ und der Förderschule „Genoveva-Schule“

Erstmalig fand am 9. November 2018 eine gemeinsame Sankt Martinsfeier mit allen drei Nachbarschulen des Mayener Schulzentrums „Hinter Burg“ statt. Beim gemeinsamen Martinsumzug war die lebendige Schulgemeinschaft mit ihren vielen bunten Laternen ein echter Hingucker. Durch die musikalische Unterstützung der Bläsergruppe der Realschule plus waren die Klänge der beliebten Martinslieder schon von Weitem zu vernehmen.

Der Laternenumzug endete an einem leuchtenden Feuer auf dem Schulhof der Genoveva-Schule. Hier erwartete alle Teilnehmer die Darstellung der beliebten Sankt Martinsgeschichte. Warmer Kinderpunsch und leckere Weckmänner, die von der Stadt gespendet wurden, rundeten die gelungene Gemeinschafts-Aktion ab.

Schüler präsentieren stolz ihre selbst hergestellten Laternen
Musikalische Begleitung durch die Bläser der Realschule plus
Der große Laternenumzug ein echter Hingucker

Apfelprojekt der M1

Im Herbst dreht sich in der Mittelstufe 1 alles um den Apfel. Die Schüler durften bei Familie Ternes in Roes viele Äpfel pflücken und daraus selbst Apfelsaft pressen. Mit Begeisterung und großem Einsatz haben alle Mittelstufenschüler fleißig geholfen.

mehr Fotos gibt es hier


Wir gestalten Übergänge

Kooperation zwischen der Genoveva-Schule und der Kindertagesstätte der Lebenshilfe

Jedes Kind stellt sich gesundes Frühstück in der Fertigungsstraße selbst zusammen.
Gemeinsam haben sich die Kinder das gesunde Frühstück schmecken lassen und hatten dabei die Gelegenheit sich besser kennenlernen.

 

Unsere Unterstufen-Klasse und die Vorschulkinder der Lebenshilfe unternehmen regelmäßig gemeinsame Aktionen, um den Übergang von der Kita in die Schule bestmöglich vorzubereiten. Im September wurden die angehenden Schulkinder in die Genoveva-Schule eingeladen. Nach einer gemeinsamen Begrüßungs- und Vorstellungsrunde in der Aula wurde das Kennenlernen in harmonischer Atmosphäre bei einem selbst zubereiteten Frühstück vertieft. Im Anschluss hatten die Kinder die Möglichkeit während des freien Spiels auf dem Schulhof miteinander vertraut zu werden.

Wir freuen uns schon auf unsere nächste Aktion im Oktober 2018, die wir im Wald stattfinden lassen möchten. 

mehr Fotos


Schüler der Oberstufe besuchen das 'gläserne Studio' von SWR 1 Radio live in Mayen

Mittendrin vor dem 'gläsernen' Studio auf dem Marktplatz.
Hier moderieren Hanns Lohmann und Frank Jenschar.

Wandertag 2018

Am 14. September hieß es für alle Schüler und Lehrer der Genoveva-Schule Rucksack packen und Wanderschuhe anziehen. Alle Klassen wanderten gemeinsam von der Schule in der Genovevastraße zum Freizeitzentrum Mayen. Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit viel guter Laune durch den Herbstwald. Im Freizeitzentrum angekommen stärkten sich alle bei einem leckeren Picknick. Danach blieb noch viel Zeit um gemeinsam zu spielen. Ein toller Tag für die Schulgemeinschaft!


Tag der Inklusion in Mayen

Suphathin, der Sieger des Malwettbewerbes!

Am Freitag, den 7. September 2018, haben wir als Schule den Aktionstag „Zusammen leben und erleben“ auf dem Marktplatz in Mayen mitgestaltet. Das Netzwerk Inklusion Mayen-Koblenz hat zu einem bunten Programm mit vielen Mitmach-Aktionen ...

mehr Infos und Fotos

 


Schulaktion für unsere Partnerschule in Ruanda

Der Ruandatag am 25. August in Mayen war  ein voller Erfolg.  Zahlreiche Besucher kamen auf den Marktplatz, um sich über die Partnerschaft zwischen den beiden Förderschulen ... mehr Infos

 Spendenkonto unserer Partnerschule in Ruanda

IBAN: DE 92 5605 0180 0017 1131 43

BIC: MALADE51KRE

In den Verwendungszweck den Namen Genoveva-Schule und die Partnerschaftsnummer (350) angeben.  

 - mehr Informationen über unsere Partnerschule gibt es hier -


Fußball-Turnier in Düngenheim

Beim Fußball-Turnier in Düngenheim am 15.08.2018 erreichte unsere Schulmannschaft einen tollen 3. Platz.

Inklusives Sport und Spielfest in Mülheim-Kärlich

Am Montag, den 13.08.2018, besuchte eine Sportgruppe mit 14 Schülerinnen und Schülern das 2. Landes- Inklusions- Sport- und Spielfest in Mülheim-Kärlich.


Wir begrüßen unsere neuen Schüler

Am 07. August 2018 ist ein ganz besonderer Tag für die Erstklässler der Genoveva-Schule, ... weiterlesen



Schulpartnerschaft

Seit März diesen Jahres besteht eine Schulpartnerschaft zwischen der Genoveva-Schule und der „Heroes School“ in Ruanda. Die Schule unterrichtet derzeit rund 15 Kinder mit körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung. Seit dem Start der Schulpartnerschaft findet ein regelmäßiger Postaustausch und Mailkontakt statt.

Die wöchentlich stattfindende Ruanda AG, geleitet von  Frau Herrlich und Frau Adams-Dimmig, wird zurzeit von fünf Schülerinnen und Schülern besucht. Hierbei wird der interkulturelle Austausch zwischen den Schulen gefördert. Weiterhin gehören zu der Ruanda AG Aktivitäten wie Tanzen, Kochen, Basteln, Malen, Briefe schreiben, Schmuck herstellen, Trommeln etc.. So soll unseren Schülern die Lebenswelt ihrer „Schulpartner“ in Ruanda nahe gebracht werden.

 

Ruanda-AG der Genoveva-Schule

Lehrer und Schüler der Partnerschule in Ruanda

Termine

 

08.11. 2019 

St.Martinsfeier

 

23.11.2019

Präsentationstag der Projektwoche

(schulpflichtiger Samstag)

 

23.11.2019

Adventfeier mit Projektpräsentation

 

 

 

alle Termine gibt`s hier

 

Schnupperpraktikum am ersten Arbeitsmarkt

David beim mehrtägigen Praktikum auf dem 1. Arbeitsmarkt in der Werkstatt des Autohauses Barz in Polch

Unser Schülersprecher Niklas Koch hat ein dreitägiges Schnupperpraktikum am ersten Arbeitsmarkt absolviert. Als Assistent des Hausmeisters Herrn Alfred Anders in der Grundschule  St. Veit ... weiterlesen