` Anker lichten, ein neuer Lebensabschnitt beginnt!´

Schulentlassfeier 2018

Am 15. Juni 2018 versammelten sich Schüler, Eltern, Freunde und Lehrer unserer Schule in der Kapelle des St. Elisabeth Klinikums, um gemeinsam mit Diakon Herrn Thomas Thomiczny in feierlicher Atmosphäre ihren Abschlussgottesdienst zu feiern. In diesem Jahr fanden der Gottesdienst und die Feierlichkeiten rund um das Thema `Anker lichten, ein neuer Lebensabschnitt beginnt´ statt: Die Schüler verlassen nun das sichere Schiff, d.h. ihr bisher behütetes Leben, um einen neuen Lebensweg zu beschreiten. Sie werden viel Neues entdecken, wertvolle und interessante Erfahrungen sammeln und auch ihre Freiheit genießen können. Hierzu gehört auch das Überstehen stürmischer Zeiten, in denen sie jedoch stets dahin zurückkehren können, wo sie bisher Halt und Vertrauen gefunden haben.

Im festlich geschmückten Musikraum wurden den Entlass-Schülern anschließend die langersehnten Abschlusszeugnisse überreicht. Das Erzählen lustiger Anekdoten und die Dokumentation der gemeinsamen Schulzeit durch Fotos durften hier natürlich auch nicht fehlen. In gemütlicher Atmosphäre wurde abschließend bei Kaffee und Kuchen noch gemeinsam Zeit verbracht, gelacht und sich schweren Herzens verabschiedet.

Wir wünschen unseren Entlass-Schülern alles erdenklich Gute für ihre Zukunft!



Schulzahnarzt besucht unsere Schule

Unsere Unterstufe hat Herrn Dr. Rott begeistert zugehört.

Zahnarzt Dr. Rott aus Mayen hat auch in diesem Schuljahr wieder unsere Schule besucht und mit den Schülern spielerisch erarbeitet, welche Lebensmittel gut für unsere Zähne sind und welche nicht. Anhand einer Powerpoint Präsentation hat er den Schülern gezeigt, wie kranke Zähne aussehen können und wie man  Karies vermeiden kann, um gesunde Zähne zu behalten. Anschließend hat er den Schülern erklärt, mit welcher Technik man die Zähne richtig putzt, bevor jeder Schüler eine Zahnbürste und ein entsprechendes Merkblatt mit nach Haus nehmen durften.


Politiker zu Besuch in unserer Schule

Bernhard Mauel, Schulleiterin Lena Hübel, Rainer Dartsch, Hannelore Knabe und Martin Reis

Pressebericht der CDU:

Vertreter der CDU Mayen trafen sich in der Mayener  Genoveva-Schule zum Fachgespräch über weitere Entwicklungen. Die Schule ist eine Förderschule des Landkreises mit dem Schwerpunkt "Ganzheitliche Entwicklung". Neben der Schulleiterin Lena Hübel nahm auch die Regierungsschuldirektorin der ADD Koblenz, Frau Prof. Dr. Thümmel, die sicher einen sehr bedeutenden Anteil an der inhaltlichen Weiterentwicklung aller Förderschulen im Lande hat, an der Diskussion teil.
Nachdem der Kreistag Mayen-Koblenz zuletzt über die Angebotserweiterung durch den Förderschwerpunkt "Motorische Entwicklung" entschieden hatte, war es an der Zeit, die aktuelle Lage und Zukunft der förderschulischen Angebote in der Region zu diskutieren, zumal sich in der Praxis die voraussehbaren Grenzen der seit Jahren geradezu ideologisch geforderten Inklusion in die Regelschulen gezeigt haben.
Die Förderung besonders förderbedürftiger Kinder und Jugendlicher bedarf eines speziellen schulischen Angebotes mit speziell dafür ausgebildeten Lehrkräften, was in den Regelschulen nicht geleistet werden kann und damit zu einer Bildungsverweigerung gegenüber den besonders förderbedürftigen jungen Menschen führt.
„Die Weiterentwicklung der Genoveva-Schule im Gesamtkonzept der Förderschulen in der Region ist der Mayener CDU ein besonders Anliegen“, betonte der CDU-Vorsitzende Martin Reis.
Sein Vorgänger, Fraktionsvorsitzender Bernhard Mauel, hatte in der Kreistagssitzung zu diesem Thema gesprochen und dankt den anderen Fraktionen für das einstimmige Abstimmungsbekenntnis des gesamten Kreistages in dieser Entscheidung sowie dem Landrat Dr. Alexander Saftig und seiner Kreisverwaltung für die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Land. Das bekräftigt auch Hannelore Knabe, Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion: „Wir müssen für unseren förderbedürftigen Nachwuchs alles tun, um diesem jede Chance zu einem eigenständigen Leben zu bieten. Gerade hier zeigt sich, ob unsere Gesellschaft ihre behaupteten Werte auch lebt.“
Die Mayener CDU will daher weiter helfen, die Schule stärker in der Öffentlichkeit zu positionieren, da hier besonders wertvolle Arbeit geleistet wird. Als nächstes steht daher für die Mayener Christdemokraten ein Kontakt mit dem Förderverein auf dem Plan. Zudem regten sie eine Vorstellung der Schule im Mayener Schulträgerausschuss an.

ViSPG: Bernhard Mauel


Regionales Sportfest 2018

Viel Sport – viel Spaß – viel Sonne!

 

Sonne und Teilnehmer unseres regionalen Sportfestes strahlten um die Wette.

 

Bei tollem Sonnenschein und mit viel Spaß und guter Laune fand unser diesjähriges regionales Sportfest mit unseren Gästen der Levana-Schule aus Bad Neuenahr-Ahrweiler bei uns im Mayener Stadion im Nettetal statt. Nach der Begrüßung durch unsere Schulleiterin Lena Hübel erfolgte die offizielle Eröffnung der Veranstaltung durch unseren Schüler Sasha Cannata. Nach dem sportlichen Auftakt unserer Cheerleader zu dem Lied „99 Luftballons“ wärmten sich alle gemeinsam in einem großen Kreis nach Anleitung unserer Unterstufe zu dem Lied „Theo Theo – der Fitnesssong“ auf.

An den einzelnen Wettkampfstationen „Laufen – Werfen – Springen“ zeigten die Schüler, was sie drauf haben und sind teilweise über sich hinaus gewachsen. Highlight waren die finalen 400m-Läufe der einzelnen Stufe, wobei aus unserer Schule vier stolze Sieger hervorgingen:

Leoni Bruhn: Unterstufen Mädchen

Philipp Küper: Unterstufen Jungen

Luca Hartmann: Oberstufen Jungen

Niklas Koch: Werkstufen Jungen

Nach der Stärkung beim gemeinsamen Mittagessen wurden alle Sportler mit Urkunden und Medaillen geehrt.  

Am Ende sah man müde, aber strahlende Gesichter, die sich auf den Heimweg machten.

Sasha eröffnet das Sportfest.
Aufwärmübungen mit allen Schülern
Die Jungs geben alles!

Auftritt unserer Cheerleader zum Lied "99 Luftballons"

 

 

 

 

 

 

Sieger der Rundenläufe


Projektwoche 2018 "Sport und Bewegung"

Projektgruppe "Outdoor"
Projektgruppe
"Tiergestützte Bewegungsangebote"
Projektgruppe
"Leichtathletik EM"
Projektgruppe "Bewegung und Entspannung"
Projektgruppe "Wandern im Vulkanpark"
 

Spannendes Fußballturnier unter Förderschulen

Die Fußball-Mannschaft der Genoveva-Schule

Am 18.04.2018 begrüßte die Genoveva-Schule die Fußball-Teams der Carl-Orff-Schule Neuwied, der Christiane-Herzog-Schule Neuwied-Engers, der St. Martin-Schule Düngenheim, der Bienhorntal-Schule Koblenz, der Levana-Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler und der Katharina-Casper-Schule Wirges zum gemeinsamen Fußballturnier im Schulzentrum Mayen. Erstmals nahmen sensationelle acht Teams am Turnier teil. In insgesamt 28 Spielrunden begeisterten die Spieler die Zuschauer durch ihr sportliches und technisches Können auf dem Fußballfeld. Auftakt für das einmalige Event in dieser Größenordnung bildete eine animierende Tanzeinlage der Cheerleader-AG der Genoveva-Schule. Mitschüler, Eltern, Freunde und Lehrer der Genoveva-Schule sowie eine Delegation der Europa Union Mayen feuerten die Spieler auf dem Feld tatkräftig an.

Das Turnier war durch starke Zweikämpfe, zielgerichtete Pässe, eindrucksvolle Tormanöver, vor allem aber auch Teamgeist und sportliche Fairness gekennzeichnet. Als Sieger ging das Team der Carl-Orff-Schule hervor, welches den heiß begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen durfte. Für die Teilnahme und die beeindruckende sportliche Leistung erhielt jedes Fußballteam eine wohl verdiente Urkunde.

Für das leibliche Wohl sorgte unser Essenslieferant, die Caritas-Werkstatt Mayen, die allen Fußballern die Mittagsverpflegung sponserte.

Ein besonderer Dank geht daher an die Caritas-Werkstatt Mayen wie auch an die Europa Union Mayen, die durch ihre großzügigen Spenden ein Turnier in dieser Größenordnung erst ermöglicht haben. Ebenso haben wir uns über die willkommene Überraschung in Form von selbstgebackenem Kuchen der Carl-Orff-Schule gefreut.   

Tolle Stimmung!
Tolle Fans!

Zwei Kolleginnen unserer Schule auf Studienreise des inklusiven Netzwerks in Ruanda – Patenschaft unter Förderschulen

Stellvertretend für die Genoveva-Schule besuchten Frau Herrlich und Frau Adams-Dimmig letzte Woche unsere Partnerschule „Heroes School“ in der Landeshauptstadt Kigali in Ruanda. Sie wurden freundlich mit traditionellem Gesang und Tanz auf Kinyarwanda empfangen. Während der Studienreise konnten sie viele Eindrücke und Erfahrungen über den Unterricht und die Förderung von körperlich und geistig beeinträchtigten Schülern in einem Entwicklungsland sammeln. Besonders gerührt waren sie von dem warmherzigen Engagement der Lehrkräfte, der großen Hilfsbereitschaft unter den Schülern und der lebensfrohen Atmosphäre der gesamten Schulgemeinschaft. 

Zur Freude aller Schüler wurden landestypische Geschenke ausgetauscht und Patenschaften zwischen einzelnen Schülern beider Schulen geschlossen. Bei einem gemeinsamem Workshop mit Dr. Karangwa, dem Präsidenten der zuständigen Universität in Ruanda, haben die Lehrer der Genoveva-Schule und der Heroes School bereits weitere Schritte zur Intensivierung der Partnerschaft festgelegt. Vor allem die Schüler und Lehrer unserer wöchentlichen Ruanda-AG freuen sich sehr auf die weiteren Gemeinschaftsprojekte und fiebern begeistert den kommenden Brief- und Emailkontakten mit unseren internationalen Partnern und Freunden entgegen. 

 

 

- bald gibt es hier noch mehr Fotos -

Beim Montagstreff wurden die Briefe und Geschenke der Schüler aus Ruanda an ihre "Schulpaten" überreicht.

Kunterbunte Karnevalsfeier an Schwerdonnerstag

Auch in diesem Jahr an Weiberdonnerstag versammelten sich die Karnevalsjecken der Genoveva-Schule in ihrer buntgeschmückten Aula. In närrischer und fröhlicher Stimmung feierten Schüler, Eltern, Freunde und Lehrer der Schule gemeinsam eine ausgelassene Karnevalsparty mit Musik und Tanz. Überall sah man fantasievolle und farbenfrohe Kostüme sowie lachende und fröhliche Gesichter.

Ein abwechslungsreiches Programm von Schüler- und Lehrerdarbietungen sorgte für tolle Stimmung. Programmpunkte waren verschiedene Tanzvorführungen wie der `Theo-ist-fit-Tanz´ und der `Hokey-Pokey-Tanz´ sowie verschiedene Mitmachtänze wie `Aramsamsam ´ oder `Kopf, Schulter, Fuß und Knie´. Auch lustige Sketche wie `Schule mal anders´ oder unser eigenes Schullied dargeboten als rhythmischer `Cup-Song´ wurden vom Publikum gefeiert. Stärken konnten sich alle zwischendurch mit frischen Berlinern und leckeren Würstchen.

Ein besonderes Highlight war auch dieses Jahr der Besuch der Mayener Karnevalsvereine, die durch unser schuleigenes Prinzenpaar begrüßt wurden. Prinz Julian I. und Prinzessin Melanie I. überreichten der Karnevalsgesellschaft feierlich unseren Schulorden und es wurde gemeinsam geschunkelt und gesungen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Karnevalsparty! Maye Mayoh!

Prinzenpaar der Genoveva-Schule: Prinz Julian I. und seine Prinzessin Melanie I..


„Briefmarken für Bethel“

Im Rahmen regelmäßiger Klassensprechertreffen werden das Projekt „Briefmarken für Bethel“ von allen Schülern, Lehrer und Eltern erfolgreich unterstützt.

Mit der  Briefmarken Sammelaktion helfen die Schülerinnen und Schüler der Stiftung Bethel, kranke und  behinderte Menschen beruflich zu fördern und wertvolle Arbeitsplätze zu schaffen.


Weihnachtliche Adventfeier 2017

Am 15. Dezember 2017 versammelten sich Schüler, Eltern, Freunde und Lehrer unserer Schule in der Kapelle des St. Elisabeth Klinikums in Mayen, um gemeinsam mit Herrn Diakon Winfried Stadtfeld unseren alljährlichen Adventsgottesdienst zu feiern.

Durch die feierliche Messe mit Weihnachtsgebeten, vorgetragenen Schülerwünschen für eine friedliche Welt und natürlich dem Singen von Adventsliedern wurde an die Bedeutung von Weihnachten und die Geburt von Jesus Christus erinnert.

Anschließend wurden alle Gäste noch in die weihnachtlich geschmückte Aula eingeladen, wo sie mit einem Lichtertanz und einer weihnachtlichen Trommelaufführung der Unterstufe begrüßt wurden. In gemütlicher Atmosphäre wurde bei Kaffee, Kakao und Gebäck noch weiter gefeiert und gesungen. Einfach ein schöner gemeinsamer Vormittag zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit!

Lichtertanz der Unterstufe
Lichtertanz der Unterstufe
Weihnachtsbasar der Schülerfirma "Karten-Shop"
Weihnachtsbasar der Schülerfirma "Karten-Shop"
Weihnachtsbasar der Schülerfirma "Holzarbeiten"
 

Nikolausfeier in der Genoveva-Schule Mayen

Am 6. Dezember 2017 fand unsere alljährliche Nikolausfeier statt. 

Der Nikolaus, begleitet von seinem Engel, besuchte die Schüler als besondere Überraschung zu den Feierlichkeiten in ihrer festlich geschmückten Aula.

Diese begrüßten die beiden Ehrengäste mit traditionellen Gedichten und Nikolausliedern sowie einem `Mit-Mach-Tanz´ zu dem Lied “Sei gegrüßt lieber Nikolaus“. Um allen Anwesenden noch einmal den eigentlichen Ursprung des Festes in Erinnerung zu rufen, wurde anschließend die Nikolausgeschichte an einem `Kamishibai´ mit schönen bunten Bildern dargestellt und nacherzählt. Nach der gemeinsamen Feier in der Aula wurden die Feierlichkeiten noch in den einzelnen Klassen bei einem leckeren Nikolausfrühstück fortgeführt, wo der Nikolaus den einzelnen Schülern noch nach altem Brauch aus seinem goldenen Buch vorlas und jedem Schüler eine kleine Überraschung überreichte. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei dem Nikolaus für seine guten Taten bedanken.

 

 

An die Pinsel, fertig, los! Kreatives Landeskunstprojekt in der Genoveva-Schule

In der Woche vom 27.11. bis zum 01.12.2017 waren der Kreativität unserer Werkstufe keine Grenzen gesetzt. Im Rahmen des Landeskunstprojektes `Jedem Kind seine Kunst´ wurde den Schülerinnen und Schülern Kunstunterricht mit einer echten Künstlerin geboten: Frau Anja Schindler, bekannte Künstlerin und gleichzeitig künstlerische Leiterin der JUKUSCH Jugendkunstschule in Klotten, entführte die Schüler in die Welt der Kunst. Es wurde skizziert, gezeichnet, grundiert, gemischt, gemalt und vieles mehr. Besonders schön war, dass es kein richtig oder falsch gab und jeder Schüler seine eigenen individuellen und einzigartigen Werke auf Leinwand zaubern konnte.

Ermöglicht wurde dieses einmalige Kunstprojekt zudem durch die großzügige Förderung der Kreissparkasse Mayen sowie unserem Förderverein.

 
 
 

Inklusive St. Martinsfeier der Förderschule „Genoveva-Schule“ und der Grundschule „Hinter Burg“

Am 10.11.2017 fand die erste gemeinsame St. Martinsfeier der Genoveva-Schule, Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung, und der Grundschule Hinter Burg statt. Schüler und Lehrer beider Schulen starteten die Feier mit einem gemeinschaftlichen Laternenumzug rund um das Mayener Schulzentrum. Schon von Weitem waren die bunt leuchtenden Laternen und die Klänge beliebter St. Martinslieder zu vernehmen.

Der St. Martinsumzug endete auf dem Schulhof der Genoveva-Schule. Hier erwartete alle Teilnehmer ein wärmendes Feuer sowie die Darbietung der bekannten St. Martinsgeschichte. Auch der Verzehr von traditionellen Weckmännern, die durch die Stadt gespendet wurden, und süß duftendem Kinderpunsch durfte natürlich nicht fehlen. In gemütlicher Atmosphäre und lockerer Stimmung verbrachten beide Schulen einen schönen gemeinsamen Morgen miteinander.

Nach diesem positiven Gemeinschaftserlebnis sind sich die Schulen einig, dass dies erst der Anfang von weiteren inklusiven Projekten ist.


Feueralarm-Übung mit Nervenkitzel

Die Mayener Feuerwehr zu Besuch in der Genoveva-Schule

13. September 2017. Um 11:10 Uhr heulte plötzlich der Feueralarm durch das Gebäude der Genoveva-Schule. Lehrer und Schüler wussten was zu tun ist: Geordnet verließen die einzelnen Klassen das Schulgebäude und versammelten sich am ausgemachten Treffpunkt. Eigentlich wie immer im Rahmen der jährlichen Übung.                                                                                                                                     Doch dann die Überraschung: Mit Sirene fuhr die freiwillige Feuerwehr mit Löschfahrzeug und Leiterwagen auf den Schulhof und löschte einen fiktiven Brand im Erdgeschoss. Spätestens als die Leiter ausgefahren wurde, um im zweiten Stock eine Person zu bergen, richteten sich alle Blicke gespannt und fasziniert auf die Vorstellung. Auch die Schüler der angrenzenden Albert-Schweitzer Realschule plus, deren Gebäude ebenso geräumt wurde, ließen sich das anschauliche Unterrichtsereignis nicht entgehen. Nach der Info, dass der Brand gelöscht und die Übung beendet war, wurden die Schüler eingeladen sich die großen Fahrzeuge und deren Ausstattung genauer anzuschauen und stellten dem Team der freiwilligen Feuerwehr Mayen neugierig Fragen. Die Genoveva-Schule Mayen bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Faber und seinem Team für den engagierten Einsatz und freut sich auf die Zusammenarbeit in weiteren Unterrichtsprojekten.


Wir begrüßen unsere neuen Schüler

Am 16. August 2017 ist ein ganz besonderer Tag für unsere neuen Erstklässler und ihre Familien. Gut ausgestattet mit Schultüte und Ranzen richten sich erwartungsvolle Blicke auf die feierlich geschmückte Bühne in der Aula. Die Schulleiterin Frau Hübel begrüßt die Gäste und eröffnet in einer herzlichen Begrüßungsrede die persönliche Einschulungsfeier. In  einem bunten Programm mit Buchstaben und Zahlen geben die neuen Klassenkameraden und ihre Lehrer einen Einblick in die Schulwelt und laden bei Musik und Tanz zum Mitmachen ein. Nach diesem aufregenden ersten Schultag startet die Unterstufe der Genoveva-Schule voller Erwartungen in das kommende Schuljahr!